Impressionen aus Dettenhausen

Veranstaltung

Prof.Dr.Gerhard Ehninger,Tickt der Osten anders? Dresden zwischen "Pegida" und "Dresden.Respekt".

Do, 14. Juni 2018
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Vortrag und Gespräch mit dem Ärztlichen Direktor der Medizinischen Klinik I an der TU Dresden, Träger des Erich-Kästner-Preises und ehemaliger Dettenhäuser Mitbürger.
Beschreibung
^
Beschreibung
„Wer das Christliche Abendland retten will,
soll sonntags in die Kirche gehen
und nicht montags zu Pegida“
das hat Winfried Kretschmann einmal gesagt mit Blick auf Dresden.

Aber Dresden ist nicht Pegida. Durch das Engagement von Prof. Gerhard Ehninger und seiner Frau Elisabeth ist eine große Bewegung für Humanität und Toleranz entstanden unter dem Motto „Dresden-Respekt“ mit breiter Beteiligung von Bürgern, Verbänden, Kultureinrichtungen, Kirchen, Parteien und Vertretern der Stadt. Zehntausendfach gelebte Mitmenschlichkeit gibt eine Ahnung davon, wofür der Freistaat, wofür Dresden stehen könnte. Davon wird am 14. Juni die Rede sein und dafür wurde Gerhard Ehninger 2017 mit dem Erich Kästner-Preis geehrt.

Sogar wir Dettenhäuser können darauf stolz sein, denn Familie Ehninger lebte einige Jahre auch in Dettenhausen und fühlt sich mit uns immer noch verbunden. Damals hat Gerhard Ehninger von hier aus die Knochenmark-Spender-Datei gegründet, mit der vielen Leukämie-Kranken geholfen werden konnte.

Die Ehningers freuen sich auf das Wiedersehen am 14. Juni in unserem Gemeindehaus und wir freuen uns auf einen vollen Saal.
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Veranstalter
^
Veranstalter
Freundeskreis Flüchtlinge Dettenhausen
Evangelische Kirchengemeinde Dettenhausen
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

  • Gemeinde Dettenhausen
  • Bismarckstraße 7
  • 72135 Dettenhausen
  • Telefon: 07157 126-0
  • Telefax: 07157 126-15
  • E-Mail: gemeinde@dettenhausen.de