Titelseiten von Zeitungen

Nachricht

Flüchtende aus der Ukraine


Landkreis, Städte und Gemeinden rufen vorsorglich dazu auf, leerstehenden Wohnraum zu melden, die der Landkreis zum Zweck der Unterbringung von ukrainischen Geflüchteten anmieten kann. Hierfür kommen beispielsweise auch Ferienwohnungen oder dergleichen in Betracht.

Der Landkreis Tübingen hat unter www.kreis-tuebingen.de/ukraine Informationen und FAQs rund um die Aufnahme und Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine zusammengestellt. Insbesondere gibt die Seite auch Antworten auf Fragen im Zusammenhang mit der privaten Aufnahme von aus der Ukraine geflüchteten Menschen. Die Seite wird ständig aktualisiert, da die Entwicklung der Situation sehr dynamisch ist und viele Fragen auch noch auf Bundesebene in Klärung sind. Wer keine Antworten auf seine Fragen findet, kann eine E-Mail an ukraine@kreis-tuebingen.de schreiben oder sich an die eingerichtete Hotline wenden, die derzeit montags bis freitags von 9-16 Uhr unter der Telefonnummer 07071/207-3700 erreichbar ist. Auch das Ministerium für Justiz und Migration Baden-Württemberg hat unter www.justiz-bw.de (Rubrik Migration) eine FAQ-Übersicht zusammengestellt.

Das Ministerium der Justiz und für Migration hat eine kostenlose Hotline für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet, die mit russisch und ukrainisch sprechenden Menschen besetzt ist: 0800 / 70 22 500 (werktags, 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr).

Weitere Informationen auf der Website des Landkreises Tübingen finden Sie hier

Pressemitteilung Landratsamt Tübingen (pdf)

Fragebogen Unterkunftsangebote für die Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen (pdf)

Herzlich WILLKOMMEN in Dettenhausen - Deutsche Version (pdf)

Information des Robert-Koch-Instituts über empfohlene Impfungen (pdf)


  • Gemeinde Dettenhausen
  • Bismarckstraße 7
  • 72135 Dettenhausen
  • Telefon: 07157 126-0
  • Telefax: 07157 126-15
  • E-Mail: gemeinde@dettenhausen.de